13-03-2017

"Die Maschine Made in Bizkaia"

FacebookGoogle PlusTwitterLinkedin

Quelle: El Economista. Zum Anzeigen der PDF-Datei bitte hier klicken.

"Die Qualität eines Produkts hängt ab von der Prüfung der verwendeten Materialien."

Der Familienbetrieb Hoytom wurde 1961 gegründet und widmet sich bereits seit drei Generationen, seit über 50 Jahren, der Gestaltung und Herstellung von Geräten zur Qualitätskontrolle und Materialprüfung. Sein Standort befindet sich in Bizkaia, einem Gebiet mit hoher Unternehmensdichte und vielseitigen Synergien.

In unserer heutigen Welt, in der alle Branchen nach der Exzellenz ihrer Komponenten und Produkte streben, hilft Hoytom den Unternehmen, die Materialien, die sie bei ihren Herstellungsprozessen verwenden, mithilfe seiner Prüfmaschinen in Hinsicht auf Design, Produktion und Endbearbeitung zu verbessern.

 

Hoytom stellt bereits seit über 50 Jahren Maschinen für Zerstörungsprüfungen her.

 

Die Unternehmensphilosophie baut auf Teamarbeit, um zusammen mit den Kunden Prüflösungen zu entwickeln, die genauestens auf deren Anforderungen und Besonderheiten abgestimmt sind. Dieser Ansatz hat es Hoytom ermöglicht, sich in seinem Bereich zu einem Bezugspunkt in Spanien zu entwickeln und auch international eine privilegierte Position einzunehmen und seine Artikel in Länder auf allen fünf Kontinenten zu exportieren. Lösungen für alle Branchen. Im Rahmen seiner Spezialisierung bietet Hoytom Lösungen für Betriebe aller möglichen Branchen an, wobei die meisten seiner Kunden in den Bereichen Automobil, Luftfahrt, Metall, Papier, Kunststoff und Holz zu finden sind. Unsere FEI-Abteilung befindet sich daher in ständiger Entwicklung, damit die zukünftigen Bedürfnisse unserer Kunden zu unseren gegenwärtigen Projekten werden können.

 

Hoytom entwirft, bearbeitet und montiert seine Maschinen selbst, sodass die gesamte Entwicklung jeder einzelnen Maschine allein bei ihm liegt. 

hoytom-designing

 

Eine der Stärken von Hoytom ist, dass das Unternehmen selbst seine Maschinen entwirft, baut und montiert, sodass die gesamte Entwicklung von der Planung bis zur Fertigung jeder einzelnen Maschine allein bei ihm liegt. Seine Mitarbeiter sind hoch qualifiziert und verfügen über eine umfangreiche Erfahrung in Herstellung und Montage, und seine Werkzeugmaschinen sind in der Lage, die höchsten Qualitätsanforderungen bei allen seinen Artikeln zu erfüllen. Die Anlagen von Hoytom befinden sich in der Ortschaft Leioa in der Provinz Biskaia, nur 10 km von Bilbao entfernt, und erstrecken sich über 1800 m2, einschließlich Herstellung, Lager, Büro und Kalibrierungslabor. Das Motto des Unternehmens lautet „Die Maschine“ (auf Deutsch!), denn in seinen eigenen Worten ist sich der Betrieb sicher, „dass unsere Prüflösungen der Antrieb für die Verbesserung der Verfahren in allen möglichen Branchen sind. Die Qualität und die Exzellenz sind unser Ziel und somit unsere Herausforderung, der wir uns zusammen mit allen unseren Kunden, die auf Hoytom setzen, stellen werden.“

Die Maschinen können maßgerecht nach den Bedürfnissen eines jeden einzelnen Kunden angefertigt werden.

 

Hoytom verfügt über ein eigenes Kalibrierungslabor, um seinen Kunden den Service der Überprüfung und Kalibrierung vor Ort anbieten zu können. Das Unternehmen verfügt bereits seit 1996 über die Akkreditierung als Kalibrierungslabor durch die spanische Akkreditierungsstelle ENAC, was ein weiterer Beweis für die Bedeutung ist, die es der Qualitätssicherheit zumisst. In seiner Überzeugung, dass Schulung und Know-how eine bedeutende Rolle spielen, bietet Hoytom auch Schulungskurse für Unternehmen, Universitäten, Schulen und andere interessierte Gruppen an.

 

Interview

Ein Gespräch mit Iván García del Hoyo und Jon del Hoyo Andrés, Generaldirektor bzw. Produktionsleiter bei Hoytom.

Mittels des folgenden Interviews mit zwei Vertretern der Geschäftsführung von Hoytom nähern wir uns der Tätigkeit des Betriebs als Insider an. Sie erzählen von der Arbeit bei Hoytom und von der Bedeutung, die ihre Prüflösungen haben.

Welchen Mehrwert bietet der Umstand, dass Hoytom ein Familienbetrieb ist?

Die Familienbetriebe zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine langfristige Unternehmensvision haben. Die Werte, die von Generation an Generation weitergereicht werden, werden auch von den Kunden, Zulieferern und Vertriebspartnern wahrgenommen und schaffen Vertrauen, besonders wenn die Familienmitglieder, wie es bei Hoytom der Fall ist, Tag für Tag die Geschäfte leiten.

Inzwischen befindet sich der Betrieb in den Händen der dritten Generation. Welche Aspekte würden Sie in der Unternehmensgeschichte besonders hervorheben? Welche Schritte waren besonders entscheidend?

Am kompliziertesten waren die Anfänge. Unser Großvater hatte den Mut, dieses Geschäft zu starten, als er wie damals so viele aus einer anderen Region, in seinem Fall aus Asturien, ins Baskenland kam, um eine Chance für sich und seine Familie zu suchen. Wir müssen uns immer vor Augen halten, woher wir kommen. Für uns ist er nach wie vor ein wichtiger Bezugspunkt, und dieser ist einer der Werte, die wir auch in kommenden Generationen gerne beibehalten möchten. Wir dürfen nicht vergessen, dass es alles andere als leicht ist, über 50 Jahre lang im Geschäft zu bleiben, während viele andere aufgeben mussten. Der Schlüssel dazu ist die Beständigkeit, die Arbeit und die Fähigkeit, sich an neue Zeiten anzupassen. Wir sind uns bewusst, dass die Bedürfnisse und Forderungen unserer Kunden sich ständig ändern, weshalb wir nie aufhören dürfen, uns fortzuentwickeln.

Was leisten Ihre Prüflösungen?

Alle suchen nach der besten Qualität bei ihren Produkten, und diese Suche hängt ab von der Prüfung der verwendeten Materialien. Wir bieten Prüflösungen, die in erster Linie die Produktionsverfahren verbessern, aber genauso bieten wir Lösungen für die Verfahren der Gestaltung der Produkte und der Endbearbeitung des fertigen Produkts. Man kann sagen, dass dank unserer Maschinen alle Unternehmen, die am Produktionsprozess eines Produkts beteiligt sind, die Normen erfüllen, und somit garantiert wird, dass der gesamte Prozess normgerecht abläuft und in der gesamten Kette niemand auf Probleme stößt. Wir legen immer großen Wert darauf, die Rückverfolgbarkeit der Prüfungen der bei jedem Prozess verwendeten Materialien zu gewährleisten. Es ist von besonderer Wichtigkeit, ein Produkt auf jeder Station der Herstellungskette zu prüfen, um eventuelle Störungen so früh wie möglich zu erkennen, die zu größeren Verluste führen könnten und, was noch viel schlimmer wäre, dazu, dass das fehlerhafte Produkt den Endverbraucher erreicht und ihn enttäuscht, was sich wiederum negativ auf das Image des Herstellers auswirken würde.

 

Immer mehr Unternehmen sehen unsere Maschinen als eine Verbesserung des Produktionsprozesses.

hoytom-painting

 

Bedeutet das, dass Ihre Maschinen als eine Verbesserung des Produktionsprozesses in den Unternehmen Ihrer Kunden zu verstehen sind? Inwiefern?

Natürlich bedeuten sie eine Verbesserung für die Produktion. Gerade für den Produktionsprozess sind sie besonders wertvoll. Was in jedem Betrieb wirklich wichtig ist, ist die Ressourcen zu nutzen und nicht zu verschwenden. Unsere Maschinen helfen den Unternehmen bei der Auswahl der besten Materialien, um ihre Produkte zu entwickeln, und somit bei der Kostenoptimierung. Die Auswahl eines schlechten Materials oder Produktionsverfahrens kann einen Verlust in Millionenhöhe mit sich bringen, weshalb eine angemessene Qualitätskontrolle in der gesamten Produktionskette so wichtig ist.

Sehen die Kunden das tatsächlich auch so? Für welche Art von Unternehmen arbeiten Sie?

Viele sehen es so, denn so verlangt es die Norm: Sie haben keine andere Wahl als die Normen zu respektieren, wenn sie den geforderten Standard erreichen wollen. Aber abgesehen davon nimmt die Anzahl der Betriebe ständig zu, die unsere Maschinen als eine Verbesserung des Produktionsprozesses ansehen. Wer das so sieht, verbessert seine Produktionskosten und, was noch viel wichtiger ist, somit auch sein Endprodukt, was schließlich vom Verbraucher wahrgenommen wird.

Die Personalisierung ihrer Maschinen setzt Hoytom von der Konkurrenz ab?

Wir produzieren vor allem Standardmaschinen für verschiedene Arten der Prüfungen, mit denen durch einen einfachen Wechsel des Zubehörs schon verschiedene Anwendungen durchgeführt werden können. Aber es stimmt, dass diese Standardmaschinen nicht immer alle Bedürfnisse des Kunden erfüllen können, weil die zu prüfenden Materialien oder Werkstücke vielleicht ganz bestimmte Eigenschaften aufweisen. In solchen Fällen kümmert sich Hoytom darum, dem Kunden eine konkrete individuelle Lösung anzubieten, was für uns eine große Herausforderung darstellt. Aber wir sind davon überzeugt, dass eben das ein Wert ist, der uns von der Konkurrenz unterscheidet.

Welche weiteren Werte tragen zu Ihrer Wettbewerbsfähigkeit bei?

Alle unsere Maschinen werden mit Qualitätsmaterialien hergestellt. Die Wägezellen beispielsweise, die wir in unseren Maschinen verwenden, kommen vom besten Hersteller, der diesbezüglich den Maßstab setzt. Dieses Teil ist deshalb so wichtig, weil es die Prüfungsinformationen liefert, weshalb es so präzise wie nur möglich sein muss. Ein weiterer Punkt ist, dass es uns gelungen ist, in den vergangenen Jahren die Steifigkeit unserer Maschinen zu verbessern. Auch dieser Faktor hat eine große Bedeutung: Wir sind heute in der Lage zu sagen, dass unsere zu den Maschinen mit der höchsten Steifigkeit auf dem Markt gehören. Darüber hinaus haben wir auch das Design verbessert.

Welche Rolle spielt FEI bei Hoytom?

Unsere Abteilung für Forschung, Entwicklung und Innovation vereint Menschen mit umfangreicher Erfahrung und junge Leute mit neuen Ideen und viel Lust auf Innovation. Diese Kombination ist für uns sehr wichtig, denn sie bringt ein Gleichgewicht mit sich, das für unsere zukünftige Entwicklung und Innovation auf der Grundlage unserer Kenntnisse, die uns zu dem gemacht haben, was wir heute sind, sehr förderlich ist. Die FEI-Abteilung ist daher wahrscheinlich der wichtigste Teil des ganzen Unternehmens. Ich möchte nicht banal klingen, aber in unserem Fall ist die Entwicklung von Maschinen und Lösungen, die sich an die Bedürfnisse unserer Kunden anpassen, einfach lebenswichtig. Unsere FEI-Abteilung macht diese Lösungen möglich und schafft es oft sogar, den Kundenbedürfnissen voraus zu sein.

 

Dem Kunden eine Lösung für ein konkretes Problem anbieten zu können, ist ein Wert, der uns von der Konkurrenz absetzt.

hoytom-mecanizado

 

Welche Punkte sind für die Zukunft Ihres Unternehmens wichtig? Gehört der Ausbau der Internationalisierung dazu?

Einer der Punkte, die wir weiter ausbauen möchten, ist die Suche nach den Branchen, in denen wir noch Wachstumspotentiale haben oder in denen wir weitere Innovationen umsetzen können. Dazu gehört unter anderem die Papierindustrie. Wir haben schon zahlreiche Maschinen für diese Art von Prüfungen hergestellt, aber wir glauben fest daran, dass wir auch in der Zukunft noch wichtige Neuerungen beitragen können. Der Ausbau der Internationalisierung ist ein weiterer wichtiger Punkt, damit wir weiter wachsen können. Schon dieses Jahr haben wir diesbezüglich große Pläne.

Was ist der Grund für das Vertrauen der Kunden in Hoytom?

Ich glaube, dass der Grund dafür zweifellos darin liegt, dass wir es uns erarbeitet haben. Viele unserer Kunden sind zusammen mit uns gewachsen, und diese gemeinsame Entwicklung macht die Beziehung sehr stark. Darüber hinaus sind wir davon überzeugt, dass die Mundpropaganda uns sehr geholfen hat. Es gibt keine bessere Werbung als ein zufriedener Kunde. Aus diesem Grund arbeiten wir immer mit ihnen und für sie.

Zurück

Enter the words and press enter